Unsere Zeit (UZ)
0

Auch wenn es beim Pressefest kein eigenes Frauenzelt gibt, hat der Frauenarbeitskreis der DKP ein kleines Programm „Von Frauen – für Frauen“ organisiert. Vier Veranstaltungen finden an unterschiedlichen Orten statt, auf die ein eigener Flyer hinweist.

Den Anfang macht am Samstag um 15.00 Uhr im PV Zelt eine historische Modenschau „Frauen in Hosen“ Gezeigt werden couragierte Frauen, die viel Mut brauchten und verspottet oder gar bestraft wurden, weil sie sich in Hosen zeigten. Die Zeitreise geht von Jeanne d’Arc bis Marlene Dietrich.

Im Anschluss, um 16.00 Uhr findet ebenfalls im PV Zelt eine Diskussionsrunde zum Thema „schmutzige Fußbälle / Fußballbekleidung statt. Es ist Fußball WM, aber kaum einer der Fußballfans macht sich Gedanken darüber, unter welchen schlimmen Bedingungen die Menschen – oft Kinder in den „Billiglohnländern“ die Artikel produzieren. Es informieren und diskutieren Christiane Schnura von der Kampagne für saubere Kleidung und Erika Markowski vom AK Frauen.

Am Sonntag gibt es ab 11.00 Uhr in der Perle vom Borsigplatz die Vorstellung der Dokumentation „Dortmunder Frauen im Widerstand“. Die Lesung wird begleitet von Wiebke Claussen mit ihrem Akkordeon.

Weiter geht es am Sonntag um 15.00 Uhr auf dem Roten Marktplatz mit der politischen Revue „Trautes Heim – Glück allein“ Der Essener Frauenarbeitskreis hat sich kritisch mit dem Thema „Wohnen“ auseinandergesetzt. Vom Bergarbeiterhäuschen über die 68er Kommune bis zum „Wohnen am Wasser“ und den „Anonymen Immobilienfonds“ wird alles bissig und witzig unter die Lupe genommen.

Danach kann auf dem Roten Marktplatz noch gemütlich mit den Genossinnen des Frauen AK gequatscht werden.

Neu: blog.unsere-zeit.de

Neu: blog.unsere-zeit.de