DKP in Aktion
0

 

Was die DKP schon lange befürchtet hatte, tritt jetzt ein: Karstadt Bottrop soll geschlossen werden! Den Beschäftigten droht die Arbeitslosigkeit.

Die Perspektive für das Kaufhausgebäude ist ein jahrelanger Leerstand. Mit Karstadt würde Bottrop das letzte Kaufhaus mit Komplettangebot – außer Lebensmitteln und Elektronik – verlieren, ein Ersatz im Hansa-Zentrum ist noch lange nicht in Sicht.

Die DKP erklärt – wie bereits anlässlich bisheriger Gerüchte um die Schließung von Karstadt in unserer Stadt – ihre Solidarität mit den Angestellten des Kaufhauses. Hier sind großenteils Frauen beschäftigt, viele in gering bezahlten Teilzeitarbeitsverhältnissen.

Die DKP meint, dass es jetzt darauf ankommt, sich nicht einschüchtern zu lassen durch das Damoklesschwert der drohenden Schließung, sondern zusammen mit der Gewerkschaft ver.di Protestaktionen durchzuführen und Karstadt aufzufordern, den Beschluss zurück zu nehmen.

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!

11.05.2015
gez. Jörg Wingold
Kreisvorsitzender

 

Siehe auch: news.dkp.de – Stichwort Karstadt

Neu: blog.unsere-zeit.de

Neu: blog.unsere-zeit.de