21. Parteitag
0

Sonntag, 1

Leitantrag beschlossen. Der 21. Parteitag der DKP ist beendet.

Der Leitantrag ist mit den eingearbeiteten Änderungen beschlossen. Anträge, die aus Zeitgründen nicht behandelt werden konnten, werden als Arbeitsmaterialen übernommen.

Der Parteivorsitzende hält ein Schlusswort.

Der Parteitag ist beendet. Zum Abschluss singen die Delegierten, Gäste und Helfer die Internationale.

Wir beenden damit unsere Berichterstattung direkt vom Parteitag. Sie konnte längst nicht alles widergeben, was auch noch wichtig gewesen wäre, sondern nur Eindrücke vermitteln. Weitere Informationen wird es in der UZ und bei News.dkp.de geben, und die Delegierten werden in den Parteigliederungen berichten.

Es geht weiter – und der 21. Parteitag war in Schritt vorwärts.

Die Tagessordnung konnte nicht vollständig abgearbeitet werden. Deshalb findet – voraussichtlich im März 2016 – eine weitere Tagung des 21.Parteitags statt.

 

 

 

Sonntag, 15.35 Uhr

Der Parteitag diskutiert Statutenfragen.

 

 

Sonntag, 15.20

DSCN0491

Der Genosse von der KP Südafrikas charakterisierte die vielschichtigen und komplizierten Probleme des Klassenkampfs in seinem Land.

 

Sonntag, 15.20 Uhr

_DSC0021

Der Vorsitzende spricht

 

Sonntag, 15.10 Uhr

DSCN0228

Der stellvertretende Vorsitzende Han-Peter Brenner berät mit Genossen

 

Sonntag, 15.00 Uhr

Stand der Vorfinanzierung des Pressefestes

Über 51 000 Euro sind zusammen!

 

Sonntag, 14.50

 

_DSC0073

Diee Geenossin von der Linkspartei Sevim Dagdalen spricht ihr Grußwort

Sonntag, 14.45 Uhr

Handlungsorientierung beschlossen

Die Handlungsorientierung wurde mit den eingearbeiteten Änderungen mit großer Mehrheit beschlossen (31 Gegenstimmen)

Sonntag, 14.40 Uhr

_DSC0001

Die stellvertretende Parteivorsitzende Wera Richter

Sonntag,14.30 Uhr

Nina Hager, bisher stellvertr. Vorsitzende der DKP, kandidierte nicht mehr Leitungsfunktionen. Patrik Köbele würdigt ihre Verdienste um die Partei. Die Delegierten verabschieden sie mit einer stehenden Ovation.

Sonntag,14.20 Uhr

Wahl des Parteivorstands

Nach der Mittagspause werden die Wahlergebnisse bekanntgegeben. Die Kandidatinnen für die Zentrale Schiedskommission und die Zentrale Revisionskommission wurden alle gewählt und haben die Wahl angenommen.

Im neuen Parteivorstand sind 11 Genossinnen vertreten – und damit alle vorgeschlagenen. Von den kandidierenden männlichen Genossen, unter denen vier nicht auf der Vorschlagliste des PV standen, wurden 18 gewählt, während vier keine Mehrheit eerhielten.

 

Sonntag, 12.40 Uhr

Kommunisten debattieren

 

DSCN0305

Sonntag, 12 Uhr:

Mitten in Frankfurt, in  Sichtweite der Banken-Skyline gab es heute Vormittag keine brauchbare Internetverbindung, um direkt vom zweiten Tag des DKP-Parteitags zu berichten. Deutschland 0,5. Inzwischen haben die Kirchenlocken geläutet, und es funktioniert im Moment leidlich.

Der gestrige Tag endete, wie gemeldet, mit der Wahl des Parteivorsitzenden und seiner zwei Stellvertreter. Heute Vormittag wurde die Diskussion zu den Personalvorschlägen zum Parteivorstand geführt, zum Großteil solidarisch, zum kleineren kontrovers. Das Wahlergebnis wird gerade ausgezählt. Währenddessen wird die Antragsdiskussion weitergeührt. Ein beeindruckendes und sehr informatives Grußwort hielt der Genosse von der KP Südafrikas.

Das Referat Patrik Köbeles gibt es inzwischen online .