Nachrichten
0

Der erst 2013 gegründete Landesverband der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) Mecklenburg-Vorpommern nahm mit 91 Prozent der Stimmen das Wahlprogramm für die Landtagswahlen im September an. Als Kandidaten der DKP erhielten Robert Kühne (Schwerin), Erich Bartels (Stralsund) und Daniel Schikora (Rostock) das Vertrauen der Landesmitgliederversammlung vom 20. Februar in Rostock. Den Wahlkampf werden die kommunistischen Nordlichter unter der Losung »Gegen Sozialabbau, Faschismus und Krieg« führen.

Bereits bei den letzten EU-Wahlen kandidierte die DKP unter anderem mit einem Kandidaten aus dem Nordosten. Das in Mecklenburg-Vorpommern erlangte Wahlergebnis zu toppen, ist erklärtes Ziel des Landtagswahlkampfes.

RedGlobe