Nachrichten
0

Jugend

POSITION 1-2016 ist da!

Keinen Schritt zurück!

„Der Imperialismus,“ sagt Lenin „das ist Reaktion auf der ganzen Linie.“ Der Kriegseinsatz in Syrien, rassistische Bewegungen auf den Straßen, ein nicht an Aufklärung interessierter Staat im NSU-Prozess. Während die Bundesregierung hier einen neuen Kriegseinsatz beschlossen hat, konnten die Rechten in Venezuela den Wahlsieg davon tragen und die Kommunistische Partei der Ukraine wurde verboten. Schön sind diese Zeiten wahrlich nicht. Gleichberechtigung für Frauen und Mädchen ist weiterhin mehr Gerede als Realität. Hinter den vielen einzelnen Kriegstreibern, Rassisten und Rassisten-Verstehern, hinter Frauenfeinden und Profiteuren der „Flüchtlingskrise“ stehen letztendlich die Interessen des deutschen Monopolkapitals. Einen von dessen Kernbereichen, die Monopole der Autoindustrie, und die Kämpfe der Arbeiterklasse in und gegen diese Monopole haben wir uns im Thema genauer angesehen.
Lenin schreibt eben auch, dass der Imperialismus den Kampf um Demokratie und Sozialismus auf die Tagesordnung setzt. Packen wir’s an. Ein paar Argumente, Hintergründe und Ideen wie es gehen könnte, findet ihr in diesem Heft.

Euer Zeitungskollektiv

Die POSITION, das Magazin der SDAJ erhaltet ihr bei eurer SDAJ-Gruppe vor Ort oder im Abo für nur 10€ im Jahr! Mehr Infos gibts unter: http://www.sdaj-netz.de/material/position/abo-service/