Nachrichten
0

 

Werner Sarbok

Werner Sarbok

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles verkündet die „stärkste Rentenerhöhung seit Jahren“. Zum Juli steigen die Renten demnach bundesweit im Schnitt um gut fünf Prozent. Die im Westen kriegen viereinviertel Prozent draufgelegt, die im Osten knapp sechs Prozent, unsere ostdeutschen Brüder und Schwestern im Rentenalter erhalten damit 94,1 Prozent des Westniveaus.
In den „neuen Ländern“ werden derzeit im Schnitt 1 020 Euro gezahlt, im Westen 833 Euro. In der DDR waren bekanntlich mehr Frauen berufstätig und erwarben wesentlich höhere Anwartschaften.

Als Armutsgrenze gilt in Deutschland übrigens für eine allein stehende Person ein Einkommen von 979 Euro monatlich. Das heißt also für unseren Durchschnittsrentner: Er landet punktgenau in der Altersarmut, als Reichster unter den Armen.
Doch auch das wird sich in den kommenden Jahren schnell ändern. Modellrechnungen zeigen, dass das Bruttorentenniveau, also eine Standardrente gemessen am Durchschnittseinkommen, bis 2040 um rund sieben Prozentpunkte auf 39 Prozent sinken wird. Damit gehört er dann zu den Armen der Armen.
Der gewerkschaftliche Seniorenarbeitskreis des DGB, ver.di, IG BAU und IG Metall argumentiert gegen die Absenkung des Netto-Rentenniveaus: Ein Standardrentner (45 Jahre lang Beiträge auf Durchschnittseinkommen) bekommt heute eine Nettorente von 1 139 Euro. Bei der geplanten Absenkung auf 43 Prozent würde er nur noch 1 000 erhalten.
Spätestens dann wird das deutsche Kapital unseren Hartz-IV-Kanzler Gerhard Schröder und seine Helfer aus den Reihen der CDU, CSU, FDP und Grünen in den Adelsstand erheben. Dann haben sie es geschafft, in Deutschland nicht nur den europaweit größten Niedriglohnsektor, sondern auch den größten Rentenklau aller Zeiten durchgesetzt zu haben. Und diese neuen Armutsrentner sind starke Bataillone in den industriellen Reservearmeen der Zukunft.
Also: Für die Rentner und die, die einmal eine Rente erhalten wollen, besteht kein Grund zur Freude, aber viele Gründe, Widerstand zu leisten gegen Lohn- und Rentenklau!