Nachrichten
0

Die IG Metall besteht für den Fall einer Übernahme durch Peugeot/PSA  auf den gültigen Tarifverträgen. Die Arbeitsplatzgarantien und die von der Opel-Mutter General Motors gemachten Zusagen zu Investitionen und Produktionsplanungen müssten eingehalten werden.  Der Chef des Gewerkschaftsbezirk Mitte, Jörg Köhlinger, dazu am Freitag in Frankfurt. „Wir erwarten, das alle Standorte und Arbeitsplätze gesichert bleiben.“

Nach Köhlinger sind die fast 20 000 Opel-Beschäftigten in Deutschland bis Ende 2018 vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt. Die Investitionszusagen reichen sogar bis ins Jahr 2020.  Nach der Betriebsversammlung vom 17.2.2016 in Rüsselsheim erklärte Köhlinger:“Es geht nicht nur um technische Prozesse, es geht auch um die Menschen“.