Nachrichten
0

Fake News von der SPD

Der von den Meinungsmache-Instituten behauptete Anstieg der Sympathien für die SPD ist erstaunlich – von 23  auf 33 Prozent, von hoffnungslos abgeschlagen auf Gleichauf mit CDU/CSU innerhalb weniger Wochen. Das Wunder soll ein gewisser Martin Schulz vollbracht haben. Das Marketingkonzept, dem dieser Herr Schulz das Gesicht gibt, ist so einfach wie dreist. Herr Schulz – einer wie Du und ich. Einer, der unsere Sorgen versteht, weil er sie selber kennt. Vielleicht vergisst ja ein Teil der Wählerschaft, wofür die SPD wirklich steht. Vielleicht gelingt es ja, den Aufbau eines Niedriglohnsektors, in dem mittlerweile über 7 Millionen Menschen hängen, die demütigende Hartz IV-Praxis, die Absenkung des Rentenniveaus, die militärische Einmischung in immer mehr Staaten, die teueren und kriegsgefährlichen deutschen Weltmachtambitionen in den Hintergrund zu drängen. Vielleicht gelingt ja ein neuer Betrug der an Betrugsmanövern so erfahrenen SPD.

Ist Herr Schulz „einer von uns“? – Jasmin Kosubek von RT Deutsch kontert den Fake mit einigen Fakten:

Neu: blog.unsere-zeit.de

Neu: blog.unsere-zeit.de