DKP in Aktion
Zeige alle Artikel in DKP in Aktion
0

Die DKP Brandenburg braucht für die Kandidatur zu den Landtagswahlen am 14. September 2014 Unterstützungsunterschriften. Wer dazu berrechtigt ist – bitte unterschreiben ! Und das Formular an Freunde und Bekannte mit Wohnsitz in Brandenburg weitergeben !

Näheres unter DKP Brandenburg

0

SDAJ-Bus zum Pressefest

 

Mit dem Bus zum UZ-Pressefest!Die SDAJ Bayern bietet eine Busfahrt zum UZ-Pressefest in Dortmund an!

Fahrkarten für die Hin- und Rückfahrt gibt es für 36,- (Sozi), 46,- (Normal) und 54 (Soli) Euro. Am Freitag, 26. Juni startet der Bus um 10.00 Uhr in Augsburg, ist um 11.00 Uhr in München und wird gegen 13.30 Uhr in Nürnberg abfahren. Alle weiteren Informationen bei Anmeldung bzw. auf Nachfrage über https://www.facebook.com/Bayernjugend oder info@sdaj-Bayern.de Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Augsburger Anmeldung bzw. Nachfragen gerne auch über unser Kontaktormular.

0

Auch in diesem Jahr bietet der gemeinnützige „Verein zur Förderung von Kinder- und Jugendfreizeiten e.V.“ (V.F.K.J.) zwischen dem 27. Juli und dem 9. August 2014 ein 14 tägiges Zeltlager für Kinder und Jugendliche aus Essen und Umgebung in Osterode am Harz an.

Auf einer separaten Wiese auf dem Gelände des Campingplatzes bauen wir unser Zeltlager auf, das neben den Gruppenzelten für die Kinder und den Zelten der Betreuer auch über eine eigene Küche, ein Spielzelt, ein großes Aufenthaltszelt und natürlich über ein Lagerfeuer verfügt. Neben unseren eigenen Materialien nutzen wir auch die hervorragende Infrastruktur des Campingplatzes Eulenburg, der neben verschiedenen Spiel- und Sportplätzen auch über ein eigenes Schwimmbecken verfügt.

Wir bieten ein abwechslungsreiches Programm aus verschiedenen Sport- und Spielaktivitäten, sowie vielen Ausflügen. Neben Wanderungen durch den Harzer Urwald und der Besteigung des Brockens, stehen Besuche der historischen Städte Osterode und Goslar auf dem Programm. Ebenso sind neben vielen weiteren Ausflügen Besuche im Erlebnisbad Aloha, in der Erlebniswelt Thale und auf der Sommerrodelbahn St. Andreasberg fest eingeplant.

Mitfahren können alle interessierten Kinder zwischen 10 und 16 Jahren. Die Ferienfahrt kostet inklusive aller Ausflüge und Eintritte 270 € pro Teilnehmer. Weitere Informationen zum Verein und zur Ferienfahrt sowie einige Bilder aus den letzten Jahren gibt es unter www.kinderferienfahrt-essen.de

0

 

Öffentliche Mitgliederversammlung:

Mittwoch, 11.06.

19 Uhr

KommTreff,

Holzapfelstr. 3

München

Ukraine – steigende Kriegsgefahr

Unser Gruppenabend-Themen sind diesmal:

– steigende Kriegsgefahr um die Ukraine.
– Diskussion der “Auf Draht”

Interessierte sind herzlich eingeladen!

0

 

Veranstaltungsankündigung:

Hamburg

Freitag, 20. Juni

19 Uhr

Bürgerhaus Wilhelmsburg,

Mengestr. 20

Kriege und Krisen zur Neuaufteilung Europas – „Die Blutspur von Belgrad 1999 bis Kiew 2014“

Referent: Joachim Guilliard

Ausgerichtet von der Marxistischen Abendschule Masch e.V., unterstützt von dem Bündnis Kapitalismus in der Krise, dem u.a. auch die DKP angehört.

 

0

DKP protestiert gegen „Fehlplanung“ – Forderung nach mehr günstigen Wohnungen

patrizia

200.000 Quadratmeter für den Profit von Patrizia

Am Donnerstag, 12 Juni, 13 Uhr, werden die Kandidaten der Düsseldorfer Oberbürgermeister-Stichwahl, Dirk Elbers (CDU) und Thomas Geisel (SPD) auf dem Rathausvorplatz bei einer Protestaktion mit den aktuellen wohnungspolitischen Forderungen des Bündnisses für bezahlbaren Wohnraum konfrontiert. Die DKP arbeitet in diesem Bündnis mit.

Die DKP teilt die Forderungen des Bündnisses nach deutlich mehr Wohnungen im bezahlbaren Sektor. Sie verweist aber auch darauf, dass die Wohnungsfrage unter den aktuellen Bedingungen der „Markt-Gesetze“ nicht befriedigend beantwortet werden kann. Auch die aktuelle Wohnungspolitik in Düsseldorf zeigt deutlich auf, wie die Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung und Immobilienkonzernen genau in die falsche Richtung läuft: In vielen Stadtteilen wird fleißig gebaut, verkauft, vermietet – in Dimensionen, die für die Bezieher von normalen Löhnen, Gehältern und Renten immer weniger zu bezahlen sind.

Die Mieten für Wohnungen in Düsseldorf liegen über den durchschnittlichen Mieten in Nordrhein-Westfalen und Deutschland. Der aktuelle Quadratmeterpreis hängt von der Größe der Wohnung ab. Eine 30-m2-Wohnung kostet 12,09 € /m2, 60m2: 8.95 €, 100 m2: 10,19 €/m2.. Damit liegt Düsseldorf mit durchschnittlich 9,73 €/m2 etwa ein Viertel über den Durchschnittsmieten von NRW und Deutschland. Die Mieten für Häuser liegen noch einmal über den Mieter für Wohnungen (100 m2: 12,26 €/m2; 150 m2: 9,57 €/m2; 200 €/m2: 12,15 €/m2).

Die Mieten im Stadtbezirk 7 sind ebenfalls uneinheitlich im Vergleich der Stadtteile: Gerresheim (8,97 €/m2), Ludenberg (9,75 €/m2), Grafenberg (9,65 €/m2).

Eine weitere Preisdifferenzierung ergibt sich aus der Lage, dem Alter und Zustand der Wohnung. In den letzten fünf Jahren sind die Durchschnittsmieten in Düsseldorf um 20 Prozent gestiegen. Die Steigerungsrate liegt damit deutlich über der von Löhnen, Gehältern und Renten.

In Düsseldorf gibt es drei Tendenzen gleichzeitig:

  • Die Mieten steigen seit Jahren.
  • Immer mehr Wohnungen fallen aus der Sozialbindung.
  • Die Zahl der Wohnungslosen steigt.

Zur Zeit fehlen nach Angaben des Bündnisses für bezahlbaren Wohnraum über 10.000 bezahlbare Wohnungen. Bis zum Jahr 2020 kann sich diese Zahl verdoppeln. Das von CDU, FDP und den Grünen verabschiedete Handlungskonzept „Zukunft Wohnen“ ist nicht in der Lage, diese Entwicklung zu stoppen. Mieter mit weniger Einkommen und geringeren Renten werden ausgegrenzt.

Uwe Koopmann

0

Die nächsten Veranstaltungen der KLS

23.08.2014

Arbeiterbewegung und Erster Weltkrieg

Referentin: Daniel Bratanovic

Ort Karl-Liebknecht-Schule, Leverkusen
Von 23.08.2014 10:30
Bis 24.08.2014 14:00

_________________________________________________________________________________________

13.09.2014

Organisationspolitik in Kreis und Gruppe

Referentin: Wera Richter

Ort Karl-Liebknecht-Schule, Leverkusen
Von 13.09.2014 10:30
Bis 14.09.2014 14:00

_________________________________________________________________________________________

27.09.2014

Einführung Marxistische Philosophie – II

Referentin: Nina Hager

Dieses Seminar haben wir wegen des UZ-Pressefests (27.-29. Juni) vom ursprünglich geplanten Termin Anfang Juli auf diesen neuen Termin am 27./28. September verschoben.

___________________________________________________________________________________________

04.10.2014

Antimonopolistische Demokratie, die Dialektik von Reform und Revolution und die Übergänge zum Sozialismus

Ort Karl-Liebknecht-Schule, Leverkusen
Von 04.10.2014 10:30
Bis 05.10.2014 14:00

____________________________________________________________________________________________

18.10.2014

Queer Politik

in Zusammenarbeit mit der Kommission DKP-Queer

Ort Karl-Liebknecht-Schule, Leverkusen
Von 18.10.2014 10:30
Bis 19.10.2014 14:00

 

____________________________________________________________________________________________

08.11.2014

Klassenkampf, Partei, Demokratie und Sozialismus II

Referenten: Hans-Peter Brenner, Jürgen Lloyd

Ort Karl-Liebknecht-Schule, Leverkusen
Von 08.11.2014 10:30
Bis 09.11.2014 14:00

___________________________________________________________________________________________

29.11.2014

Zur Geschichte der kommunistischen Arbeiterbewegung in Deutschland

Wochenendseminar mit der Geschichtskommission der DKP.

Ort Karl-Liebknecht-Schule, Leverkusen
Von 29.11.2014 10:30
Bis 30.11.2014 14:00

_______________________________________________________________________________________________

13.12.2014

Kunst – Musik – Literatur

_______________________________________________________________________________________________

Wer kann teilnehmen ? Kosten ? Anfahrt – Infos hier

0
ukraine-duesseldorf

Foto: Bettina Ohnesorge

Vor Tausenden von flanierenden Passanten wurde am Samstag in Düsseldorf am Heinrich-Heine-Platz, dem Eingang zur Düsseldorfer Altstadt, gegen den Krieg in der Ukraine protestiert. Kurt Bender analysierte als Vertreter des Friedensforums in packender Form die mörderische Situation und die Mitverantwortung der Bundesregierung. Zahlreiche Flugblätter, die den Aufruf des Friedensratschlages aufgegriffen hatten, wurden an die Altstadt-Beucher verteilt. Ebenso von der DFG-VK, die 100 Jahre nach dem Ersten Weltkrieg für die Friedens-Fahrrad-Sternfahrt vom 9. bis 17. August nach Berlin warb.

uk

0

Veranstaltung der RotFuchs-Regionalgruppe Chemnitz-Zwickau-Plauen

Die Lage der Linkskräfte in Europa

Referent: Prof. Dr. Anton Latzo, Vorsitzender der Geschichtskommission beim Parteivorstand der DKP

Samstag, 14. Juni 2014

10 Uhr

„Rothaus“

Lohstr. 2 (Getreidemarkt)

Chemnitz

 

0

DKP Essen:

Die Waffen nieder in der Ukraine!

Entmilitarisierung des Konflikts ist das Gebot der Stunde Gemeinsame Sicherheit statt Konfrontation!

Mit vielen Menschen teilen wir die Sorge um den Frieden in der Ukraine und in Europa. Der Zank zwischen dem Westen und Russland um die Zukunft der Menschen und des Landes an der Nahtstelle zwischen West und Ost droht aus dem Ruder zu laufen. Im Interesse der Ukraine und ganz Europas dürfen wir nicht zulassen, dass die alten Feindbilder ein Ende der Gewalt und eine Lösung des Konflikts torpedieren.

Deshalb demonstrieren wir mit der bundesweiten Friedensbewegung.

Wir rufen auf zur Teilnahme an der Essener Kundgebung am 31. Mai, 11-14 Uhr, vor der Marktkirche.

Hier und heute fordern wir von der deutschen Regierung, dem Parlament und den Medien:

•Nutzen Sie alle Möglichkeiten, um die Gewalt in der Ukraine und die Spannungen mit Russland abzubauen.
•Fordern Sie die Entwaffnung der Kiewer Militärs und faschistisch unterwanderten Paramilitärs genauso, wie Sie die Entwaffnung der Separatisten fordern!
•Null Toleranz gegenüber Rechtsextremisten und Faschisten!
•Keine Waffenlieferungen in die Region! Effektiver Schutz der Zivilbevölkerung!
•Fordern Sie statt NATO-Osterweiterung vertrauensbildende Maßnahmen, wie eine Europaische
•Sicherheitskonferenz, Erweiterung der Kompetenzen der OSCE, … .
•Strikte Einhaltung und Verteidigung des völkerrechtlichen Gewaltverbots!

Unterstutzer: Essener Friedens-Forum, attac Essen, DFG-VK Essen, Die Linke Essen, pax christi im Bistum Essen, ProAsyl/Fluchtlingsrat Essen, Antirassismus-Telefon Essen, Frauenverband Courage Essen, SDAJ Essen

PS: Die DKP Essen hat den Aufruf nicht unterschrieben, u.a. da die Rolle der EU, der NATO und der USA unseres Erachtens zu gering beschrieben wird.
Dennoch unterstützen wir natürlich die Aktion.

Hier die Pressemitteilung/Aufruf des „Bundesausschuss Friedensratschlag“ vom 31.05.2014

________

Übernommen von DKP Essen

Seite 90 von 108« Erste...102030...8889909192...100...Letzte »